Montag, 26. September 2016

breites Armband mit roten Steinen und Knöpfen

Eine Bekannte hat mir ein Bild von einem wunderschönen, sehr breiten Armband geschickt und mich gefragt, ob ich weiß, wie man so was häkelt.
Tja... eigentlich nicht, bisher habe ich noch nie was in Freeform gehäkelt, also wird's allerhöchste Zeit, das mal auszuprobieren!

Das ist dabei herausgekommen:



Anstatt draußen nach schönen Steinen zu suchen, die noch dazu flach sein müssen, hab ich kurz bei meinen Knöpfen und Perlen nachgeschaut und auch gleich was passendes gefunden: große, flache Knöpfe mit dünnen schwarzen Streifen, die in verschiedenen Farben gesprenkelt sind.
Also die roten ausgesucht, weil sie gerade perfekt zu meinem Nagellack passen, dazu noch dunkelgraues Häkelgarn und mit Häkelnadel Nr. 1,5 losgelegt!




Zuerst die Knöpfe umhäkelt.
Dann ein Mini-Mandala in einem Muster, wie es mir gerade eingefallen ist.
Die umhäkelten Knöpfe an einer Stelle zusammengenäht und das Mandala in der letzten Reihe drangehäkelt.
Der Rest war auch nicht schwer - ich hab mir in meiner großen Muster-Sammlung ein paar Anregungen geholt und Stück für Stück gehäkelt, bis das Armband die gewünschte Größe erreicht hatte.



Man könnte jetzt entweder das Armband zusammenhäkeln und es zum Tragen einfach über die Hand streifen.
Oder es offen lassen und Knöpfe zum Zumachen annähen.
Weil ich schon ein gehäkeltes Armband habe, das geschlossen ist (und zwar dieses hier), habe ich jetzt die andere Variante probiert. Zwei schöne Knöpfe in Alt-Silber mit einem Stern haben wunderbar dazugepasst. Praktischerweise musste ich keine Knopflöcher extra häkeln, weil das Muster mit den überkreuzten Stäbchen an genau den richtigen Stellen zwei Löcher ergeben hat.



Recht gut gefallen mir die kleinen Mini-Popcorns, von denen leider nur drei Stück Platz hatten an der Stelle, wo ich sie gemacht habe. Durch das Garn, das ja etwas steifer als Wolle ist, und die kleine Häkelnadel sind sie richtige feste, kleine Bobbels geworden!



Ich muss jetzt wirklich draußen mal nach schönen Steinen suchen, denn ich habe mir schon lange vorgenommen, welche zu umhäkeln.
Entweder für Schmuck (eine Kette, noch ein Armband oder Ohrringe?) oder für Glücksbringer. Ich hab da mal ganz was Niedliches gesehen, in weißem Netzmuster umhäkelte Steine und darauf ein kleiner gehäkelter Fliegenpilz. Das wären wirklich nette Glücksbringer für Sylvester!


Sonntag, 25. September 2016

BUCH Lisa Jackson - Niemand wird dein Flehen hören

Dem Cover nach und auch der Kurzbeschreibung am Einband habe ich mich auf einen spannenden Thriller eingestellt, wurde aber leider enttäuscht.
Die ersten 300 Seiten waren so was von langweilig, die Mitglieder der ehemaligen Clique treffen sich wieder und wieder und lamentieren immer über dasselbe. Erst nach diesen 300 Seiten kommt etwas Schwung in die Geschichte.
Den Schreibstil habe ich auch nicht so toll gefunden, hat mich nicht fesseln können.


Als im Irrgarten der Schule St. Elizabeth ein Skelett gefunden wird, sind die Mitglieder ihrer ehemaligen Clique fest davon überzeugt, dass es sich um Jessie Brentwood handelt, welche vor zwanzig Jahren plötzlich verschwand. Alle, außer Detective McNally, gingen davon aus, dass sie ausgerissen war.

Nun rollt McNally den Fall wieder auf und muss nebenher auch noch die Anschläge auf die Mitglieder aus Jessies ehemaliger Clique aufklären. Welches Geheimnis hütete Jessie? Und welche Rolle spielt Becca Sutcliff, die sich damals in die Clique drängte und seit dem Auftauchen des Skeletts seltsame Visionen hat?


Donnerstag, 22. September 2016

Häkelfieber auf Facebook!


Nachdem ich jetzt schon öfter gefragt wurde, warum mein Blog nicht auch bei Facebook ist, weil man Beiträgen dort leichter folgen kann, habe ich mich gestern Abend aufgerafft und angefangen, die Seite zu erstellen.

Somit bin ich jetzt unter Häkelfieber Austria auch bei Facebook vertreten, wo ihr in Zukunft meine Beiträge ebenfalls finden könnt! =)


Viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Nachhäkeln!
Ich freue mich auf euren Besuch!

                 Sandra


Mittwoch, 21. September 2016

Netz-Dreieckstuch aus Chenille-Bändchenwolle

Und da kommt auch schon das nächste Tuch:


Gehäkelt wieder aus Chenille-Bändchen-Wolle, dieses Mal in Jeansblau, und mit Häkelnadel Nr. 3,5.



Das Maschenbild wird bei diesem Bändchengarn ganz anders als gewohnt. Bei meinem Tuch sieht man das Karo-Muster leider gar nicht so gut wie in der Vorlage:




In der letzten Reihe habe ich statt festen Maschen lieber halbe Stäbchen gehäkelt.


Auf Fransen hab ich auch verzichtet, weil ich befürchtet habe, das Tuch wird dann zu lang, wenn ich es mit dem Spitz vorne trage.


Beim Fotografieren im Garten hab ich diese Sträucher entdeckt, die jetzt im September so wunderschön blühen, also hab ich den Platz kurzzeitig den vielen Bienen streitig gemacht und mein Schultertuch drauf drapiert:




Im großen und ganzen hat sich der Aufwand mit diesem Muster nicht gelohnt, finde ich. Wenn man es trägt, kommt es überhaupt nicht zur Geltung, da hätte es was ganz einfaches auch getan.


Montag, 19. September 2016

Schultertuch 'große Blätter'

Als ich auf der Suche nach einer Anleitung für ein schönes Schultertuch war, wo ich meine Chenille-Wolle verwenden kann, sind mir natürlich mehrere ins Auge gesprungen, die ich gerne häkeln wollte.
Und so hab ich gleich das nächste fabriziert, allerdings nicht mit der Chenille-Wolle, sondern mit Mohair-Wolle in Zuckerlrosa:


Mit Häkelnadel Nr. 3,5 ist es ca. 130 x 65 cm groß geworden.


Gehäkelt habe ich nach dieser Anleitung:


Leider wird das Bild ziemlich unscharf, wenn man es vergrößert, aber es ist zu schaffen, davon nachzuhäkeln.

Die letzten Reihen habe ich weggelassen, weil mir dieses Muster nicht so gut gefällt. Ich wollte das Hauptaugenmerk auf die Blätter legen, und die sind mit der 31. Reihe beendet.


Das war aber sicher nicht das letzte Tuch, das ich euch zeige, denn es sind noch weitere 5 Anleitungen die engere Auswahl gekommen, die ich gerne machen möchte... Mal schauen, wie viele es werden, bis sich mein Interesse wieder anderen Sachen zuwendet! ;-) 


Samstag, 17. September 2016

Schultertuch in Herbstfarben

Ich hab ganz vergessen gehabt, dass ich noch einen großen Karton mit weicher Chenille-Wolle habe! Genau rechtzeitig zum Herbst, der Schal- und Schultertuch-Saison, hab ich mich dran erinnert und gleich ein schönes und großes Tuch gehäkelt:


Häkelnadel habe ich die Nr. 4,5 verwendet. Damit fällt das Tuch ganz locker!
Banderole mit Empfehlung der Nadelstärke hat diese Wolle nicht, aber mit der 4,5er ist das Gehäkelte recht locker geworden. Zum Vergleich: eine Decke in Stäbchen (eins meiner ersten Stücke: siehe hier) aus dieser Wolle hab ich mit der 3,5er gehäkelt.




Zuerst habe ich 3 dieser Granny Squares gemacht, dazu noch 3 halbierte, damit die Dreiecksform für das Schultertuch entsteht.
Zusammengehäkelt werden die Teile gleich mit der Join-As-You-Go-Methode.




In Gelb:
1. Runde: 12 fM

2. Runde: 24 fM

3. Runde: *3 Lm, 2 zusammen abgemaschte Doppelstäbchen, 3 Lm, Km*, von * bis * wiederholen

In Weinrot:
4. Runde: *fM auf die zus. abgem. DStb der Vorrunde, 5 Lm*, von * bis * wiederholen.
Anstelle des letzten Lm-Bogens 1 Lm und 1 3fach-Stb, damit der Rundenanfang in der Mitte liegt.

5. Runde: siehe Häkelschrift

Die nächsten Runden weiter nach diesem Schema.

Nach der 12. Runde ist das Granny Square fertig.


Dann habe ich in Gelb eine Umrandung gehäkelt.
Auf der oberen, langen Seite zuerst 1 fM - 5 Lm, und in der 2. Reihe Stäbchen auf jede Masche.

Der breite Rand unten ist so gehäkelt:


Die 1. Reihe mit Bleistift stellt die letzte Reihe des Granny Squares dar.
In der 1. Reihe der Borte einfach immer 1 fM und 5 Lm.
In der 2. Reihe immer abwechselnd einen Luftmaschenbogen und 1 Lm - 3 Stb - 1 Lm.
Dann wieder eine Reihe mit normalen Luftmaschenbögen und dann wieder eine mit Stäbchen.
Das kann man abwechselnd so lange machen, wie die Borte breit werden soll.
Ich habe es nach der 7. Reihe beendet.


Man kann das Tuch als Schal tragen, mit der Spitze vorne...



...oder ganz normal um die Schultern:



Als ich es heute in der Arbeit anhatte, hab ich es vorne zusammengeknotet, dass es nicht so verrutscht. Hat auch gut ausgesehen und das Tuch ist schön gefallen, weil es so locker gehäkelt ist!



Donnerstag, 15. September 2016

HÖRBUCH Juliet Marillier - Sevenwaters 1-3

Schon als Kind habe ich meine Märchenkassetten und -schallplatten geliebt, und als ich von den Gebrüdern Grimm eine Neufassung von "Die sechs Schwäne" gesehen habe, wollte ich mir das natürlich anhören.
Und die Mischung aus Märchen, Fantasy (ist Fantasy nicht nur ein "moderner" Ausdruck für Märchen?) und Spannung hat mir sehr gut gefallen!
Alle drei Teile waren gegen Ende sogar so spannend, dass ich statt den üblichen 10 Minuten, die ich zum Einschlafen brauche, sicher 2 Stunden gebannt und mit Herzklopfen weitergelauscht habe. Somit war der Zweck des Hörbuchs als Einschlafhilfe zwar verfehlt, aber die 3 Geschichten von 3 Generationen haben mir so gut gefallen, dass ich mir demnächst den 4. Teil, den es auch schon gibt, ebenfalls sehr gerne anhören würde!



Irland im 9. Jahrhundert nach Christi: Keltische Stammesfürsten verteidigen ihr Land gegen den Ansturm der Briten.

Die junge Sorcha ist das siebte Kind und die einzige Tochter eines solchen Fürsten. Da ihr gestrenger Vater kaum einen anderen Gedanken kennt als den Krieg, wächst das mutterlose Mädchen frei und wild in den Wäldern Irlands auf, einzig umsorgt und beschützt von ihren sechs älteren Brüdern.

Diese Freiheit findet ein jähes Ende, als ihr Vater sich neu vermählt. Die unheimliche Stiefmutter hat bald mit Hilfe von Magie und weiblicher List den gesamten Haushalt unter ihre Kontrolle gebracht, und als die Geschwister versuchen sich aufzulehnen, verwandelt sie die sechs Brüder in Schwäne.

Sorchas einzige Chance, den Bann zu lösen, ist mit einem furchtbaren Opfer verbunden. Damit nicht genug, sie wird vom Feind gefangen genommen und nach Britannien verschleppt. Allein in der Fremde, ringt sie weiter um die Vollendung ihrer furchtbaren Aufgabe ohne zu ahnen, dass ihr eine noch schwerere Prüfung bevorsteht...




Im zweiten Band der Sevenwater-Trilogie schildert Sorchas Tochter Liadan das weitere Schicksal der Familie.

Ihre Mutter und deren britischer Mann haben sich im alten Wohnsitz Sevenwaters niedergelassen, umgeben von den magischen Wäldern Irlands. Hier ziehen sie ihre drei Kinder groß: Die schöne und leichtlebige Niamh, den verlässlichen, tüchtigen Sean und dessen Zwillingsschwester Liadan, die von den Prophezeiungen nicht vorhergesehen worden war.

Doch Frieden und Glück sind nicht von Dauer. Niamh gibt sich einer ungebührlichen Liebschaft hin und wird kurzerhand - und aus einer politischen Notlage heraus - einem kaum bekannten Clansführer zur Frau gegeben.

Die Kräuterkundige Liadan besitzt eine besondere Gabe: Sie kann nicht nur den Körper heilen, sondern auch den Geist und die Seele. Als die junge Frau einer Gruppe Söldner in die Hände fällt, muss sie um ihr Leben fürchten - und findet ausgerechnet in dem wortkargen Anführer Bran den Mann, der ihr Schicksal verändern wird...




Abgeschieden von den Menschen ist die junge Fainne von ihrem Vater aufgezogen worden - und zu einer machtvollen Zauberin herangewachsen.

Als er beschließt, sie in die Heimat ihrer Mutter zu schicken, wittert Fainnes Großmutter, die Hexe Oonagh, eine Chance, Sevenwaters endlich vernichten zu können. Ihr Ziel ist es, aus Fianne ein ebenso mächtiges wie willenloses Werkzeug ihrer Rache zu machen.

In Sevenwaters muss sich das Mädchen entscheiden. Denn wenn sie sich nicht auf die teuflischen Pläne einlässt und den Familienclan von Sevenwaters vernichtet, will Oonagh Fiannes Vater Ciaran töten - und Darragh, den Mann, in den sich Fianne verliebt hat...




Dienstag, 13. September 2016

Clown

Einen Clown wollte ich schon lange häkeln! Als erstes fällt mir zwar immer gleich Stephen Kings 'Pennywise' ein, aber in der gehäkelten Variante darf es dann doch ein etwas netterer Zeitgenosse sein:



Die Katze fürchtet sich jedenfalls nicht vor ihm, auch wenn er misstrauisch beäugt wurde:


Wenn man bei den Google Bildern nach "crochet clown" sucht, kommen ja jede Menge Inspirationen, aber bei diesem haben mir ganz besonders die Farben gefallen. Natürlich hatte ich die passende Wolle parat und konnte so gleich anfangen.
Die lila Wolle hat es mal bei Kik gegeben (Die ist parfümiert, weshalb ich beim Häkeln dauernd dran schnuppern musste!), die blau melierte ist Sockenwolle vom Hofer und das Weiß kommt aus der Drogerie Müller.


Mit Häkelnadel Nr. 3,5 ist er ohne Hut ca. 20 cm groß geworden.


Obwohl ich nicht so gerne Bommel mache, hat hier unbedingt einer auf den Hut gehört.
Dafür wickle ich die Wolle immer um 4 Finger und mache öfter einen Klecks mit der Heißklebepistole drauf. So können sich im Nachhinein keine Fäden aus dem Bommel lösen.


Obwohl ich mehrere Anleitungen für Clowns gehabt hätte, hat mir keine davon 100%ig zugesagt, also hab ich in Eigenregie diesen hier nachgehäkelt.
Natürlich habe ich während dem Häkeln mitgeschrieben, so dass jetzt meine lieben Blog-Leser sich auch so einen Clown häkeln können:




  
Dieses Amigurumi wird in festen Maschen in Spiralrunden gehäkelt.

Abkürzungen:
V              verdoppeln
A              abnehmen
x6             Anzahl der Wiederholungen
BLO          Back Loop Only = nur in das hintere Maschenglied einstechen
FLO          Front Loop Only = nur in das vordere Maschenglied einstechen
Km           Kettmasche
Lm            Luftmasche
fM            feste Masche
Stb            Stäbchen

Arme (2x):
Beginne mit WEISS:
(1)                                              6
(2)                                              V x6                                            (12)
(3)                                              (3, V) x3                                    (15)
(4)                                              15
(5)                                              15                                               Wechsle zu LILA
(6)                                              15
(7)                                              BLO 15
(8) - (9)              15
(10)                                         (3, A) x3                                    (12)
(11) - (13)         12
(14)                                         (4, A) x2                                    (10)
(15) - (16)         10
(17)                                         (3, A) x2, Km                            (8)

Die Arme werden nur vorne leicht ausgestopft. Die obere Hälfte ohne Füllung lassen.

Für die Rüschen an den Armen mit BLAU MELIERT in die freien, vorderen Maschenglieder der 7. Runde (FLO) 4 Stb pro Masche häkeln.


Beine (2x):
Beginne mit WEISS:
(1)                                              6
(2)                                              V x6                                            (12)
(3)                                              (1, V) x6                                    (18)
(4)                                              1, V, (2, V) x5, 1                      (24)
(5)                                              BLO 24
(6) - (7)              24
(8)                                              (2, A) x6                                    (18)
(9)                                              2, A, (4, A) x2, 2                      (15)             Wechsle zu LILA
(10)                                         15
(11)                                         BLO 15
(12) - (22)         15

Beim 1. Bein den Faden abschneiden, beim 2. Bein nicht abschneiden, sondern gleich die beiden Beine zusammenhäkeln und weiter den Körper arbeiten.

Für die Rüschen an den Beinen mit BLAU MELIERT in die freien, vorderen Maschenglieder der 11. Runde (FLO) 4 Stb pro Masche häkeln.


Körper und Kopf:
(23)                                         Mit den nächsten beiden Maschen werden die Beine
                            zusammengehäkelt, indem bei den festen Maschen einfach durch
                            beide Beine gestochen wird.
                            Rundherum feste Maschen, wobei auch in die beiden Maschen vom
                            Zusammenhäkeln gearbeitet wird.        (30)
(24)                                         2, A, (4, A) x4, 2                      (25)
(25)                                         25
(26)                                         (3, A) x5                                    (20)
(27) - (29)         20
In der nächsten Runde werden die Arme mit eingehäkelt. Dafür die Arme falten, die Häkelnadel durch beide Lagen stechen und dann durch den Körper.
(30)                                         4, 4 durch Arm und Körper, 6, 4 durch Arm und Körper, 2   (20)
(31)                                         20
(32)                                         20
(33)                                         BLO 20                                      Wechsle zu WEISS
(34)                                         4, A, 8, A, 4                              (18)
(35)                                         1, V, (2, V) x5, 1                      (24)
(36)                                         (3, V) x6                                    (30)
(37)                                         2, V, (4, V) x5, 2                      (36)
(38)                                         (5, V) x6                                    (42)
(39)                                         3, V, (6, V) x5, 3                      (48)
(40)                                         (7, V) x6                                    (54)
(41) - (49)         54
Zwischen Runde 45 und 46 Sicherheitsaugen befestigen.
(50)                                         (7, A) x6                                    (48)
(51)                                         3, A, (6, A) x5, 3                      (42)
(52)                                         (5, A) x6                                    (36)
(53)                                         2, A, (4, A) x5, 2                      (30)
(54)                                         (3, A) x6                                    (24)
(55)                                         1, A, (2, A) x5, 1                      (18)
(56)                                         (1, A) x6                                    (12)
(57)                                         A x6, Km                                   (6)

Für die Rüschen am Hals mit BLAU MELIERT in die freien, vorderen Maschenglieder der 33. Runde (FLO) 4 Stb pro Masche häkeln.


Nase:
Beginne mit LILA:
(1)                                              6
(2)                                              V x6                                            (12)
(3)                                              (1, V) x6                                    (18)
(4) - (6)              18
(7)                                              (1, A) x6                                    (12)
(8)                                              A x6                                            (6)

Faden nicht zu kurz abschneiden zum Annähen.
Näh die Nase auf das Gesicht.


Mund:
Beginne mit LILA:
17 feste Maschen im Fußschlingenanschlag, Lm
Alternativ 18 Lm, ab der 2. Lm von der Nadel 17 fM, Lm.

Faden nicht zu kurz abschneiden zum Annähen.
Sticke schwarze Striche an die Augen.
Nähe den Mund auf das Gesicht.


Hut:
Beginne mit LILA:
(1)                                              4
(2)                                              (1, V) x2                                    (6)
(3)                                              (1, V) x3                                    (9)
(4)                                              1, V, (2, V) x2, 1                      (12)
(5)                                              (3, V) x3                                    (15)
(6)                                              2, V, (4, V) x2, 2                      (18)
(7)                                              (5, V) x3                                    (21)
(8)                                              3, V, (6, V) x2, 3                      (24)
(9)                                              (7, V) x3                                    (27)
(10)                                         4, V, (8, V) x2, 4                      (30)
(11)                                         (9, V) x3                                    (33)
(12)                                         5, V, (10, V) x2, 5                   (36)
(13)                                         (11, V) x3                                  (39)
(14)                                         6, V, (12, V) x2, 6                   (42)
(15)                                         (13, V) x3                                  (45)
(16)                                         7, V, (14, V) x2, 7                   (48)
(17)                                         (15, V) x3                                  (51)
(18)                                         8, V, (16, V) x2, 8                   (54)
(19)                                         (17, V) x3                                  (57)
(20) - (21)         57

Wechsle zu BLAU MELIERT:
(22)                    5 Stb in jede Masche

Mache aus der BLAU MELIERTEN Wolle einen Bommel und befestige ihn an der Spitze des Hutes.
Näh den Hut am Kopf an.



Es gibt die Anleitung auch hier als pdf-Download.

Viel Erfolg beim Nachhäkeln!