Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2017 angezeigt.

HÖRBUCH Anne Hertz - Sahnehäubchen

Ganz nett geschrieben, wenn es mich auch nicht vom Hocker gerissen hat...

Gute Presse für ein Buch zaubern? Nichts leichter als das, denkt sich die gestandene PR-Frau Nina.
Allerdings hat sie die Rechnung ohne den Autor gemacht: Denn der amerikanische Bestsellerautor Dwaine F. Bosworth vereint all das, was Nina an Männern hasst: Er ist ein Macho und Aufreißer.
Zu allem Überfluss hat Nina auch noch Tom, das Verlegersöhnchen, an der Backe - als charmanten, aber leider unfähigen Volontär. Kein Wunder, dass schon bald die Fetzen fliegen...

CAL Carousel Blanket: Teil 6

Der letzte Teil besteht nur aus einer einzigen Runde, einer Art Muschelumrandung in Rot:

Auch hier bin ich etwas von der Anleitung abgewichen, weil es mir zu wellig geworden ist. Also habe ich immer 2 Maschen übersprungen statt wie angegeben, nur einer. Dass ich dadurch schneller vorwärts gekommen bin, hat mich auch nicht gestört! 😁

Die Anleitung von der Stylecraft-Homepage will ich euch nicht vorenthalten:
Teil 6: Mini-Randspitzenmasche
Part 6 (US-Terms): Edging

Mehr Infos - und vor allem Fotos! - zur fertigen Decke gibt es in genau einer Woche am nächsten Samstag, weil die Carousel Blanket mein Februar-Projekt bei der Granny-Spiration Challenge ist!
Ich verrate euch nur so viel: Sie ist ein Prachtstück geworden! *freu*

Ich hätte zur Decke noch gerne einen passenden Polster gemacht, den ich hier auf Lisa's Blog gesehen habe. Der würde perfekt dazupassen, aber leider habe ich nicht mehr genug Weiß übrig. Von einer anderen, dickeren Wolle hätte ich zwar ein Weiß, dafür wieder kein Rot... …

CAL Carousel Blanket: Teil 5

Im 5. Teil habe ich ein bisschen geschummelt. Die Decke wird ja gewaltig bunt, also habe ich es mir in diesem Teil leichter gemacht und auf die vielen Farbwechsel bei der Umrandung verzichtet. Jede Runde in einer einzigen Farbe zu häkeln statt in 16 verschiedenen tut der Buntheit keinen Abbruch! 😉

Na ja gut, die Decke schaut schon anders aus als das Original, aber das nennt man dann wohl "künstlerische Freiheit"! 😏


Noch was hab ich verändert, nämlich die Zunahmen in jeder Runde. Laut Anleitung macht man auf die Spitze 1 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen. Unten überspringt man einfach 2 Maschen. Somit hätte man nie Zunahmen, die man aber braucht, weil der Umfang ja mit jeder Runde mehr wird!
Also habe ich an jeder Spitze 2 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 2 Stäbchen gehäkelt und das hat genau gepasst! Im Nachhinein habe ich es mit der englischen Anleitung verglichen, und - Oh Überraschung! Ein Fehler hat sich eingeschlichen! 😖 - man sollte an den Spitzen eigentlich 3 Luftmaschen mach…

CAL Carousel Blanket: Teil 4

Auch der 4. Teil besteht aus bunten Grannies, dieses Mal aus 16 Sechsecken:

In meinem Eifer habe ich gleich mit dem nächsten Teil, einer Streifen-Umrandung angefangen und ganz vergessen, vorher noch ein Foto zu machen. Also die letzte Reihe in Orange gehört eigentlich nicht zum 4. Teil.


Die Fünfecke aus dem letzten Teil habe ich eines nach dem anderen gehäkelt. Nach den ersten paar musste ich nicht mehr in die Anleitung schauen, sondern nur mehr auf den Zettel mit den Farbangaben der verschiedenen Fünfecke.
Hier jedoch sind viele Abweichungen und man kann nicht so regelmäßig dahinhäkeln, weil das Sechseck an der oberen Spitze länger werden soll. Und als ich nach den ersten 4 Grannies noch immer die Anleitung gebraucht habe, hab ich beschlossen, zuerst alle kleinen Kreise zu machen, dann alle 2. Runden usw.
Somit konnte ich gemütlich (und ohne zu viel mitdenken zu müssen 😉) dahinhäkeln und musste nur noch für die Farbreihenfolgen auf den Zettel schauen.

Bei den Sechsecken kommt mir die Far…

CAL Carousel Blanket: Teil 3

Im 3. Teil sind insgesamt 16 Fünfecke zu häkeln:

Eine kleine Änderung habe ich hier vorgenommen. Und zwar soll man laut Anleitung für den Anfang des Fünfecks den Faden 10x um den Finger wickeln und darüber dann feste Maschen häkeln. Damit bekommt man einen dicken und recht festen kleinen Kreis. Das hat mir hier weniger gut gefallen, also habe ich ganz normal 2 Runden feste Maschen gehäkelt.

Im ganzen gefällt mir die Decke wirklich gut, aber ein bisschen sehr bunt ist sie schon... Ich mag bunt ja gerne, aber lieber mit harmonisierenden Farben als so wild gemixt. Einige Farbkombinationen der Fünfecke sind wirklich schön, was aber leider in dem Farbgewusel total untergeht.
Besonders Rosa kombiniert mit Orange gefällt mir nicht besonders. Hat was von Flower Power und den 70igern und muss zum Thema passen, damit ich es mag.



Dieses Fünfeck hätte so schön angefangen in den blumigen Pastelltönen, dass es mir direkt wehgetan hat, eine Runde Dunkelblau und dann, noch schlimmer, Rot dranzuhäkeln:




Es g…

CAL Carousel Blanket: Teil 2

Der 2. Teil ist ebenfalls schon fertig, auch wenn hier bereits mehr Arbeit drinsteckt wie im 1. Teil:

Zuerst musste ich 8 rote und 8 weiße Teilchen häkeln. Das war gar nicht schwer, fast ein bisschen langweilig, weil es nur Stäbchen waren und man jede 2. Reihe eine Masche zunimmt.
Als nächstes wurden die Dinger alle zusammengehäkelt und am Schluss an das Achteck dran. Das Zusammenhäkeln hat sich ziemlich in die Länge gezogen, unter anderem auch, weil schon wieder falsche Angaben in der deutschen Anleitung waren 😩 ... Dort steht, dass man 2 feste Maschen in den roten Teil macht und dann 1 Kettmasche in den weißen. In der US-englischen ist es aber nur 1 feste Masche, was mir auch logischer erscheint. Mir hat aber weder das eine, noch das andere gefallen, also habe ich immer abwechselndauf beiden Seiten eine feste Masche gemacht. Passt auch gut!


Hier sind die Links zu den Anleitungen von Stylecraft:
Teil 2: Die rote und cremefarbene Bänderung
Part 2 (US-Terms): Red and Cream Banding

CAL Carousel Blanket: Teil 1

Voller Freude habe ich nach der Temperatur-Decke jetzt mit der Carousel Blanket angefangen:

Ich häkle die Decke mit der Bravo und Häkelnadel Nr. 4.

Die Anleitung kommt von Stylecraft, wo es immer wieder CALs mit den schönsten Decken gibt:
Teil 1: Zentrales Motiv
Diese Anleitung finde ich jetzt nicht soo toll wie die vom Lily Pond. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich mir die deutsche Übersetzungheruntergeladen habe und in der leider einige Fehler sind. Hier zB in Runde 4, wo einmal Stb statt fM angegeben sind. Hätte ich nicht schon die ganze Anleitung ausgedruckt, würde ich lieber nach der englischen arbeiten:
Part 1 (US Terms): Centre Motif

Der 1. Teil war ja noch ganz leicht und schnell gehäkelt, also hopp hopp zum 2. Teil!

HÖRBUCH Arto Paasilinna - Vom Himmel in die Traufe

Momentan scheine ich kein glückliches Händchen bei der Auswahl meiner Hörbücher zu haben... Auch dieses habe ich zum Gähnen langweilig gefunden. Möglicherweise ist dieser Roman für Finnen interessanter, mich haben Statistiken über finnische Arbeitslose jedenfalls nicht faszinieren können. Und mir ist der Verdacht gekommen, dass der Autor entweder mit leerem Magen geschrieben hat oder zufällig ein paar Speisekarten neben seiner Schreibmaschine liegen hatte, weil in jedem Kapitel ganz genau aufgezählt wird, welche Speisen die Protagonisten zu sich nehmen.
Des weiteren finde ich den Klappentext etwas irreführend. Lena Lundberg tritt kaum in Erscheinung, es geht hauptsächlich um ihren Onkel, der mit Hermanni um die Welt reist und die wegen der hohen Arbeitslosigkeit einen Bürgerkrieg in Finnland planen. Totaler Schwachsinn in meinen Augen, besonders die Kriegsstrategien, die sie planen. Das war mit Abstand der allerlangweiligste Teil. Obwohl, soo viel Abstand war da nicht, langweilig war das…

grau-roter Schal im 'Tunesischen Tweed-Grundstich'

Meine gehäkelten Schals scheinen derzeit sehr begehrt zu sein! Gewünscht wurde dieses Mal von meinem Ältesten ein schmaler, grau-roter Schal aus der Angora-Wolle, aus der ich auch das Haube-und-Schal-Set für Oma gehäkelt habe:

Muster hat er sich aus meinem neuen Tunesisch-Häkeln-Buch den Tweed-Grundstich ausgesucht. Das ist der ganz normale Stich, bei dem man allerdings die Rückreihe mit der neuen Farbe macht. Dadurch ergibt sich ein recht hübsches Muster, das mir im Buch zwar weniger gefallen hat und das ich für mich selber wohl kaum ausprobiert hätte, das aber in Natura echt toll ausschaut!

Gehäkelt habe ich dieses Mal nicht mit einer von meinen bunten Plastik-Häkelnadeln mit dem langen Seil, die mir bei der Temperatur-Decke so gute Dienst geleistet hat, sondern mit einer von den ganz normalen Bambus-Häkelnadeln, weil der Schal ja nicht besonders breit ist.



Obwohl die Wolle sehr dünn ist, hab ich mich für Nr. 4,5 entschieden. Angeblich rollen sich Tunesische Häkelsachen nicht so viel ei…

einfacher Schal aus 'Tunesischen Stäbchen'

Ein neuer Schal in Weiß wurde gewünscht. Dieser hier war zu dick mit den Popcorn und zu löchrig und zu lang war er auch... Es sollte doch bitte ein ganz einfacher sein. Sprich: was Langweiliges!
Ich hoffe, dieser ist jetzt einfach genug:

Eigentlich ist mir der Wunsch nach einem einfachen Schal gerade recht gekommen, weil mir das liebe Christkind ein Buch über Tunesische Häkeltechniken von meiner Amazon-Wunschliste gebracht hat, also hab ich ein paar davon gleich ausprobieren können.
Zuerst mal den 'Tunesischen Strickstich' (Sprecht das mal laut aus! 😆 *hehe*) und dann das 'Korbmuster'. Bei beiden hab ich befürchtet, dass der Schal damit wieder zu dick wird, also hab ich weitergesucht und mich schlussendlich für die 'Tunesischen Stäbchen' entschieden.

In diesem Buch sind zwar viele verschiedene Muster drin, aber beschrieben sind sie weniger gut. Als Tunesischer Häkel-Neuling sind mir die Beschreibungen einfach viel zu mager. Ein einziges Bild, wie man einsticht, um …

Granny-Spiration Challenge 01/2017: Kapuzen-Schal

Mein erster Beitrag zur Granny-Spiration Challenge bei Eye Love Knots ist ein Schal mit Kapuze - passend zum ersten richtigen Schnee bei uns!

Schaut doch bei der Link Party vorbei, vielleicht ist ja die eine oder andere Idee dabei, die euch gefällt und die ihr gerne nacharbeiten würdet!
Und wenn ihr auch gerade etwas mit Granny Squares oder etwas im Granny Stich gehäkelt habt, könnt ihr es die nächsten 2 Wochen ebenfalls dort verlinken!
Ich bin schon sehr gespannt, was es alles zu sehen gibt! 😊


Jetzt aber zu meinem Projekt:

Es gibt ja unzählige Sachen, die ich gerne häkeln möchte... Dazu gehört auch etwas mit einer Kapuze. Eine Weste oder ein Pulli vielleicht. Erstmal hab ich eine Kapuze jetzt an einem Schal ausprobiert und das Teil ist wider Erwarten ganz gut gelungen! Ich dachte, es ist mordskompliziert, aber das war es überhaupt nicht!

Jetzt kann ich mich an was Komplizierteres als einen Schal mit Kapuze wagen, denn es ist ganz leicht: einfach 2 Quadrate bzw. 2 Rechtecke machen, diese an…

Temperatur-Decke 2016

Yippie!!! Ich habe fertig!!!
Jetzt kann ich den Tag loben, denn es ist sozusagen Abend! 😉 Mein zeitaufwändigstes Projekt aller Zeiten - vergangener und zukünftiger, denn ich bin gar kein Freund solcher langwieriger Aufgaben und werde wohl kaum noch mal so ein Mega-Projekt starten! Vor allem keins, das mich so einbremst und mich nicht in meinem Tempo häkeln lässt, weil ich immer das Wetter jeden Tag abwarten muss!
Umso stolzer bin ich jetzt auf die fertige Decke, auch wenn ich sie mir anders vorgestellt habe. Die Farbübergänge hätte ich gerne etwas regelmäßiger gehabt, sprich: kaltes Wetter im Winter, heißes Wetter im Sommer und Herbst und Frühling farblich dazwischen. Aber da war die Wettergöttin anscheinend nicht meiner Meinung 😉 und so ist das herausgekommen:





Die Umrandung habe ich so gehäkelt:

1 Runde feste Maschen in Grün 1 Runde Stäbchen in Grün 1 Runde Stäbchen in Gelb 1 Runde halbe Stäbchen in Orange
Dann die letzte Runde in Rot: 3 Lm (= 1. Stb), 3 Stb, 4 Lm, Arbeit wenden, Km in die 3…